Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Dr. Michael Schneider

Didaktik der romanischen Sprachen
Institut für Romanistik


Akademischer Werdegang

Foto Dr. Michael Schneider

Foto Dr. Michael Schneider

1997-2003: Magister artium Galloromanistik, Hispanistik und Philosophie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

2001: Fremdsprachenassistent am Instituto José María Pereda in Santander/Spanien

2004-2005: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Interdisziplinären Zentrum für die Erforschung der europäischen Aufklärung (Halle) im Projekt „Selbstaufklärung der Aufklärung“

2005-2007: Stipendiat der Graduiertenförderung des Landes Sachsen-Anhalt

2007-2008: Studium Lehramt an Gymnasien für die Fächer Französisch und Spanisch, Universität Halle; Erstes Staatsexamen

2008-2010: Wissenschaftlicher Mitarbeiter für französische Literaturwissenschaft, Institut für Romanistik, Universität Halle

2010-2012: Referendariat am Landesgymnasium Latina August Hermann Francke Halle;  Zweites Staatsexamen

2012-2013 Tätigkeit als Honorarlehrer für Französisch

2012: Abschluss der Promotion: Mimikry. Thierry Maulnier, ein Intellektueller im Zeitalter der Extreme (Publikation 2013 bei Stauffenburg, Tübingen)

Okt. 2012-Feb. 2015: Lehrkraft für besondere Aufgaben für Fachdidaktik Französisch und Italienisch am Institut für Romanistik, Universität Halle

SoS 2015: Lehrauftrag für Fachdidaktik am Institut für Romanistik, Universität Halle

Seit März 2015: Studienrat für Französisch, Spanisch und Ethik an einem Gymnasium in Sachsen-Anhalt

Forschungsinteressen

  • Kompetenz- und Outputorientierung
  • Literaturdidaktik und Intermedialität
  • Szenisches Spiel und szenische Arbeit
  • Historische Themen und bilingualer Sachfachunterricht
  • Neue Medien
  • Herausforderung Anfangsunterricht Französisch und Spanisch
  • Varietäten des Spanischen im Spanischunterricht
  • Intellektuellengeschichte und Diskursanalyse

Tagungen und Kommissionsarbeit

  • Mitarbeit in der Kommission zur Erstellung des Fachlehrplans Gymnasium Spanisch für Sachsen-Anhalt
  • Sektion (zus. mit Corinna Koch) beim XXXIV. Romanistentag, 26. bis 29. Juli 2015 in Mannheim: „Eine Kultur der Effizienz: der Unterricht romanischer Sprachen zwischen Gewinn und Verlust“

Publikationen

Monographien

(2013) Mimikry. Thierry Maulnier, ein Intellektueller im Zeitalter der Extreme. Tübingen: Stauffenburg. (Dissertation)

Artikel

(2013) Der Zuschauer als Gefangener des Mediums. Theater in filmischer Aufzeichnung im Französischunterricht. In: Leitzke-Ungerer, Eva/Neveling, Christiane (Hg.). Intermedialität im Französischunterricht. Stuttgart: ibidem, 109-127.

(2014) Realer Krieg, mentaler Krieg, erinnerter Krieg: Drei Dimensionen der Grande Guerre im Französischunterricht. In: Französisch heute 2/2014, 62-69.

(2016) Wahrheit und Konstruktion in Buch und Film: Frontbriefe und Fronttagebücher des Ersten Weltkriegs  im Französischunterricht. In: Losfeld, Christophe/Leitzke-Ungerer, Eva (Hg.). Hundert Jahre danach ...: La Grande Guerre - Konzepte und Vorschläge für den Französischunterricht und den bilingualen Geschichtsunterricht. Stuttgart: Ibidem 2016, 127-144.

(im Druck) Nietzsche au XVIIème siècle? Racine vu par un critique littéraire du XXème. In: Bremer, Thomas/Schütz, Susanne (Hg.) : Space, Time, Circulation of Cultures. International Conference (Brno, Halle, Szeged), Wittenberg, April 2013.

Vorträge

Romanistentag, Juli 2015, Universität Mannheim:
Einführung in das Thema der Sektion „Eine Kultur der Effizienz: der Unterricht romanischer Sprachen zwischen Gewinn und Verlust“

Hispanistentag, Universität Heidelberg, März 2015:
Spanischunterricht im Zeitalter empirischer Forschung

Frankoromanistentag, Universität Münster, Sept. 2014:
Frontbriefe und Fronttagebuch als emotionaler Zugang zum Thema Erster Weltkrieg im Französischunterricht

Jornadas Hispánicas, Universität Bremen, März 2014:
Analytische und kreative Literaturarbeit im Spanischunterricht: Cuéntame un cuento

Modelli e contesti: Italienischer Studientag, Universität Halle, Dez. 2013:
Spielend Italienisch lernen: Motivation und Ganzheitlichkeit mit szenischer Arbeit im Italienischunterricht (zus. mit Eva Leitzke-Ungerer)

Tagung der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF), Universität Augsburg, Sept. 2013:
Kompetenzen vs. Bildung? Überlegungen zur Outputorientierung im Fremdsprachenunterricht

Space – Time – Circulation of Cultures. International Conference of the Universities of Brno, Halle and Szeged, Wittenberg, April 2013:
Nietzsche au XVIIème siècle? Racine vu par les yeux d’un critique littéraire du XXème

Literaturtage des Landes Sachsen-Anhalt, Merseburg, Nov. 2004:
Neununddreißig neunzig für die Blumen des Koran. Zwei Seiten der französischen Gegenwartsliteratur

Lehrveranstaltungen

SoS 2015
Mediendidaktik

WS 2014/15
Einführung in die Fremdsprachendidaktik für Romanisten
Schulpraktische Übungen Französisch
Betreuung der Schulpraktika Französisch

SoS 2014
Handlungsorientierung und Schülerzentrierung im Fremdsprachenunterricht
Schulpraktische Übungen Französisch
Betreuung der Schulpraktika Französisch
Übersetzung Französisch-Deutsch, Niveau II

WS 2013/14
Lehrwerke im Französischunterricht
Schulpraktische Übungen Französisch
Betreuung der Schulpraktika Französisch
Übersetzung Französisch-Deutsch, Niveau II

SoS 2013
Grundlegende Methoden im Französisch- und Italienischunterricht
Schulpraktische Übungen Französisch
Betreuung der Schulpraktika Französisch
Übersetzung Französisch-Deutsch, Niveau II

WS 2012/13
Formen des Spiels im Französischunterricht
Schulpraktische Übungen Französisch
Betreuung der Schulpraktika Französisch
Übersetzung Französisch-Deutsch, Niveau II

WS 2009/10
Einführung in die französische Literaturwissenschaft
Die Komödie der Klassik

SoS 2009
Französische Literatur der Aufklärung
Französischer Roman im 19. und 20. Jahrhundert

WS 2008/09
Einführung in die französische Literaturwissenschaft
Molière

SoS 2008
Literatur der Aufklärung: Montesquieu (Lettres persanes), Voltaire (Candide)
Theater des Absurden

Zum Seitenanfang