Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Jenseits der Universität: Romanische Sprachen und Kulturen in Halle und Umgebung

Auch außerhalb der Martin-Luther-Universität gibt es in Halle und darüber hinaus vielfältige Möglichkeiten zur Begegnung mit den romanischen Sprachen und Kulturen. Im Folgenden stellen wir Ihnen einige Angebote vor.

Französisch

Im Spielehaus der Franckeschen Stiftungen, Franckeplatz 1, gibt es jeden Dienstag ab 19.30 Uhr einen Französisch-Stammtisch. Auch die Deutsch-Französische Gesellschaft Halle e.V. unterhält einen allgemeinen Stammtisch (deutsch/französisch, jeweils am letzten Montag im Monat) und einen frankophonen Stammtisch „Les Moments du Français Mosaïque” (immer am 3. Mittwoch des Monats). Außerdem organisiert sie Kultur-, Kunst- und Literaturveranstaltungen sowie den frankophonen Lesekreis „Au plaisir de lire“ (immer am 1. Montag des Monats). Alle Orte und Zeiten unter http://dfg-halle.de   .

Die DFG Halle e.V. pflegt auch den Kontakt zu Halles Partnerstadt Grenoble; die Städtepartnerschaft feierte am 06. Oktober 2016 ihr 40. Jubiläum.

Weitere Möglichkeiten, französische Kultur in Halle zu erleben, sind das französische Jugendfilmfestival „Cinéfête“ (jedes Jahr im Februar/ Puschkino   ) und die „Französische Filmwoche“ (jedes Jahr im April/ Luchskino am Zoo   ).  Immer wieder laufen Filme in der OmU-Version in beiden Kinos sowie im Zazie   .

Italienisch

Einen italienischen Stammtisch organisiert eine Facebook-Gruppe   , die mehr als 100 Mitglieder zählt. Er findet etwa alle zwei Wochen statt, meist dienstags oder donnerstags. Zeit und Treffpunkt kann man auch erfahren.

Italienische Filme werden oft im Zazie    (Kleine Ulrichstraße) oder im Luchs-Kino am Zoo    gezeigt, in Leipzig macht jährlich die bundesweite Kino-Tournee „Cinema Italia“ Station  (http://www.cinema-italia.net    ). Das Programm für den 1.-7.12.2016 finden Sie hier   .

Im Bereich der Musik locken die Händel-Festspiele    in Halle jedes Jahr zahlreiche italienische Dirigenten, Sänger und Solisten an, die Opern und Arien in italienischer Sprache darbieten. Darüber hinaus bietet die Oper Halle    zahlreiche Gelegenheiten, Aufführungen von Opern italienischer (Verdi, Puccini, Rossini, etc.) oder deutscher Komponisten (Händel, Mozart, etc.) jeweils in der italienischen Originalsprache zu hören. Auch die historische Opernbühne im nahegelegenen Bad Lauchstädt    bietet Opern und Arien in italienischer Sprache sowie Konzerte, die mit Italien in Zusammenhang stehen.

Schließlich informiert das Programm des Italienischen Kulturinstituts    Berlin (in dessen Zuständigkeit unser Land fällt) regelmäßig über die italienrelevanten kulturellen Angebote, die in Sachsen-Anhalt stattfinden.

Regelmäßige Veranstaltungen mit Italien-Bezug wie Lesungen, Vorträge und Tagungen bietet auch das Centro interdisciplinare di cultura italiana    in Leipzig an.

Spanisch

Für Studierende des Spanischen (und im Übrigen auch für alle Freunde des Portugiesischen) hält die Iberoamerikanische Kulturinitiative Halle e.V. (http://www.si-halle.org/    ) viele interessante Angebote und Aktivitäten bereit, vom Spanisch-Stammtisch    bis zu den alljährlich im Sommer stattfindenden „Lateinamerikanischen Kulturtagen   “. Dieses Festival, das 2002 ins Leben gerufen wurde, bietet einen faszinierenden Einblick in das künstlerische Schaffen der lateinamerikanischen Länder. Neben Vorträgen, Lesungen, Ausstellungen und Podiumsdiskussionen finden Vorführungen zu Film, Tanz, Musik und Literatur statt.

Filme in spanischer Originalversion werden u.a. im Kino Zazie    (Kleine Ulrichstraße) gezeigt. Freunde des Salsa kommen regelmäßig in der Tanzbar Palette    auf ihre Kosten.

Zum Seitenanfang